Du bist nicht angemeldet.

Anzeige

ManuOrtiz

Anfänger

  • »ManuOrtiz« ist männlich
  • »ManuOrtiz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Wohnort: Rimbach

Skills: Anfänger

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 26. März 2013, 13:31

Erklärung des Farbmodus


Hallo Community,

ich bin neu hier also entschuldigt wenn etwas nicht so ist wie es sein sollte. :)

Ich hätte gerne eine Erklärung zu den Farbmodi die ich wählen kann beim neuen Dokument wenn ich im RGB-Modus 8-Bit, 16-Bit und 32-Bit wählen kann.
Was ist das und was hat was für Vorteile?

LG Manuel Ortiz

Acid.Drop

Meister

  • »Acid.Drop« ist männlich

Beiträge: 1 034

Wohnort: Altdorf

Beruf: Freelancer

Skills: Fortgeschrittener

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 26. März 2013, 15:04

Hi,

also ganz grob gesagt, die Bit stehen für die Farbtiefe, also die Abstufungen pro Farbkanal.
Je höher die Bit Rate umso mehr Farbinformationen werden gespeichert, was sich zum einen in besseren und feineren Farbabstufungen z.B. bei Verläufen äußert und zum anderen die Dateigröße erhöht. Jedoch gibt es gewisse Funktionen in Photoshop die nur bei bestimmten Farbtiefen funktionieren... so ist 32-Bit zwar qualitativ am potentesten, allerdings geht dies mit deutlich mehr Speicherbelastung einher und viele Funktionen von PS können nicht ausgeführt werden.

Meist geht man daher auf 16 Bit, da hier einfach Qualität und Funktionalität in einem vernünftigen verhältnis zueinander stehen. Brauch man natürlich feinere nuancen, mehr brillianz oder jedes fünkchen an Informationen ist ein 32 Bit die bessere Wahl. 8 bit oder niedriger sind dann schlussendlich für Webgrafiken oder niedrig Farbige bis hin zu monochromatischen Dingen.

Abschließend würde ich dir jedoch empfehlen, sowas immer erstmal zu Googlen. Nicht weil man sowas nicht beantworten kann aber einfach weil es schneller geht für dich... "Farbtiefe" bei google eingeben ist schneller als einen Foreneintrag zu schreiben und auf Antwort zu warten ;)

Lg
Acid
facebook | ...