Du bist nicht angemeldet.

Anzeige

1

Dienstag, 8. Januar 2013, 17:04

Kleines Heft mit Photoshop CS 6 ?

Hallo
ich hoffe ich bin hier in der richtigen Abteilung ...
UNZWAR :

Ich möchte ein kleines Heft aus DIN A 4 Seiten erstellen.
Dabei ist also eine Seite die Hälfte also Din A5 ...
Ich habe mir eine Hilfslinie gezogen aber das Problem ist ja jetzt dass ich doppelseiten (vorne/hinten)
habe.
Habt ihr da evtl. ein paar Tipps ?
Muss man das mit einer schlauen Ordnerstruktur machen oder gibt es da einfachere Wege ?
Ich freue mich auf eure Tipps :D

PS:
Ich besitze nur Photoshop ...

Acid.Drop

Meister

  • »Acid.Drop« ist männlich

Beiträge: 1 034

Wohnort: Altdorf

Beruf: Freelancer

Skills: Fortgeschrittener

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 8. Januar 2013, 18:12

An sich wird solche DTP Arbeit ja mit InDesign bzw. wenn man sich im OpenSource/Freeware Bereich umsieht (und die CMYK sowie Interface Probleme überwinden kann) mit Scribus erledigt Aber mit etwas logischem denken und dem entsprechendem Zeitaufwand geht das auch mit Photoshop und Bridge ( letzteres falls man alle Seiten in einer PDF haben will/soll ).

Du musst eben nur das was InDesign automatisch macht im Kopf bzw auf einem separaten Strukturplan aufsetzen. Was das heißt... zeichne dir auf welche seiten zusammen auf eine Seite eines DinA4 Blattes gehören.

So z.B. bei einer 8 Seitigen Broschüre mit Klammerheftung:
Blatt1 vorne : Seite8 - Seite1
Blatt1 hinten: Seite2 - Seite7
Blatt2 vorne : Seite6 - Seite3
Blatt2 hinten: Seite4 - Seite5
Wieso?
Reiß einen Einband eines Heftes ab und leg ihn aufgeschlagen mit der außenseite nach oben hin. Links die Rückseite (Seite8 ), rechts das Cover (Seite1)
Wird der einband umgedreht, dreht sich auch die Reihenfolge.
Links Seite 2 und rechts Seite 7.

Wie gesagt, InDesign oder Scribus machen diese Aufteilung automatisch, da du dies nicht hast musst du eben einfach wie damalige Buchbinder die Seiten selber positionieren;)

Und Ordnerstruktur brauch es nicht, bennen es doch einfach anhand der kleinen Zahl und dann sollte der Drucker es packen die richtige Reihenfolge zu setzen und jede zweite Seite zu drucken... oder aber, dur fragst einfach wie die Datein angeliefert werden soll, ein halbwegs vernünftiger Drucker packt das schon und wird notfalls die einzelnen Files kombinieren... und hey, vielleicht will er ja auch Seite für Seite und schmeißts dann selber zusammen.
Sowas immer mit dem Drucker absprechen, der weiß was er brauch und lieber im Vorfeld klären als unter Zeitdruck was versaun.

P.S InDesign gibt es auch als 30tägige Probeversion und wenn man kein HighGloss Magazin erwartet bekommt man als laie auch was zustande^^
facebook | ...