Du bist nicht angemeldet.

Anzeige

Philia

Profi

  • »Philia« ist weiblich

Beiträge: 344

Wohnort: Geldern

Skills: Anfänger

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 24. Dezember 2011, 00:17

um was gehts? Um die Titten oder die fragwürdige Annahme, daß es sich hier um ein ausgenutztes junges Mädchen handelt? Leider hatte der Bildsteller nichts weiter dazu geschrieben, es blieb der Phantasie oder dem Empfinden des Betrachters überlassen, sich dazu was zu denken. Und die Bildaussage bleibt öffentlich auch weiter unklar.
Ich kann nur sagen wie es auf mich gewirkt hat, wie ein junges Mädchen, was zur Schau gestellt wurde, auch der Blick ins Gesicht brachte in mir vorallem Mitleid auf,ich habe da weder Selbstbewußtsein noch Sinnlichkeit entdeckt, ob andere das anders gesehen haben, weiß ich nicht!
Und ja, es gibt so einiges in den Medien was ich auch nicht sehen möchte, auch Kunst, die für mich keine ist. In einer der letzten FotoHits Ausgaben, ein Zeitschrift, die sich jeder fotointeressierte ab und an mal kauft, da günstig und fast überall zu kaufen, gab es ein Bild von einer nackten Dame von hinten, der man quasi in die Löcher gucken konnte (sorry, anders kann man es nicht ausdrücken), ICH finde sowas unpassend, mir gefällts nicht, ich finds ekelig, das mag meine Sache sein, aber auch Kinder und Jugendlichen ist das frei zugänglich. Ich selbst habe die Zeitschrift als harmlos hier rumliegen, es war eines meiner Kinder, die zuerst darin blätterte und mir das Foto zeigte und meinte, das sei ja eklig (eine 9-jährige), sowas muß nicht sein. Und auch dieses Forum hier ist soweit ich weiß, keines ab 18, oder?
Wobei mich die Brüste weniger stören, als die fragwürdigkeit der Bildaussage....
LG
Nina
Alles eine Sache des Augenblicks und der Perspektive....

http://janina-maurer-bilddesign.de/

http://www.facebook.com/pages/janina-maurer-bilddesign/243277179045730

Felix Inden

unregistriert

12

Montag, 26. Dezember 2011, 00:08

Das einzige was mich an den Bildern gestört hat war die Umsetzung. Ich meine jetzt nicht, dass ich die Bildidee besonders toll gefunden hätte- ihr müsst auch keine Angst haben, dass ich jetzt mit sowas komme- aber im Endeffekt gibts für mich in der Kunst keine Tabus.
Es sollte alles thematisiert werden dürfen, allerdings dann auch irgendwie liebevoll und gut gemacht nicht einfach hingeklatscht und eventuell dann auch nicht für jeden sichtbar, sondern halt für Erwachsene.

Allerdings wär so ein Meldebutton schon praktisch!
Allerseits noch nen schönen Abend
Felix

Philia

Profi

  • »Philia« ist weiblich

Beiträge: 344

Wohnort: Geldern

Skills: Anfänger

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 26. Dezember 2011, 00:33

hmmmm, in der Kunst sollte es keine Tabus geben? Wobei die Frage vielleicht anfängt, was ist Kunst? In dem Augenblick, wo Menschen oder auch Tiere ausgenutzt werden oder was gegen ihren Willen geschieht, hat für mich jede Kunst ihre Daseinsberechtigung verloren.
Etwas anders liegt da die Dokumentation oder Zeitgeschichte, wo Fotos bzw. Bilder benutzt werden um Menschen auf Missstände aufmerksam zu machen, da muß man schon unterscheiden......
Alles eine Sache des Augenblicks und der Perspektive....

http://janina-maurer-bilddesign.de/

http://www.facebook.com/pages/janina-maurer-bilddesign/243277179045730

iamnicklezzz

Fortgeschrittener

  • »iamnicklezzz« ist männlich

Beiträge: 145

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: IT-Fachinformatiker

Skills: Fortgeschrittener

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 26. Dezember 2011, 01:12

Ok dann komm ich jetzt...

Also mal vorweg is das Bild gesperrt... das heisst die Community hat sich erfolgreich gegen ein Veröffentlichung von Bildern dieser Art gewehrt!
Dennoch bin ich der Meinung, dass "Kunst" in welcher Art und Weise auch immer, um bemerkt zu werden, polarisieren muss!
Der "Künstler" hat mit der Veröffentlichung vielleicht genau das erreicht, was er evtl erreichen wollte... Beschäfftigung und Reflektion über das Thema!
Wie durch die Kommentare klar geworden ist, sieht jeder in den Bildern was anderes, egal wie und warum er oder sie es so sieht...
Aber für mich macht genau das ein gutes Kunstwerk aus, ohne das ich sagen will das dieses Bild für mich einen hohen Stellenwert hat!!!

Im Gegenteil...für mich stellt dieses Bild eher eine verzweifelte und irritierte Darstellung der eigenen Meinung über den Zweck der Frauen in der heutigen Zeit dar, als eine Konfrontation und Beschäfftigung mit solch einem Thema!
Ohne irgendwelche Behauptungen auf Fakten basierend darstellen zu können gehe ich eher von einer versteckten Verarbeitung von Neigungen die nicht ausgelebt werden können aus, als einer Klarstellung von Missständen in unserer Welt!
Also, für mich zeigt dieses Bild keinerlei direkte/ öffentliche Provokation o.ä, sondern eher ein Versuch, seinen Fetisch hier in der Community öffentlich auszuleben.
Dennoch kann dies nur eine Vermutung sein, da der Autor einerseits keinerlei Informationen über den Hintergrund der Kreation eines solchen Werkes preisgegeben hat, und andererseits die Betrachter durch eben genau diese nicht vorhandene Informationsweise zu Interpretationen des Bildes zwingt!!!
Das heisst im Umkehrschluss, dass dieses Bild nur durch die reine Betrachtung eines jeden ein unterschiedliches Gefühl in einem auslöst...Dies wäre dann wieder die Grauzone "Zurschaustellung seiner eigenen Meinung"!
Da aber diverse Leute in der Community auf das Recht von Veröffentlichung und Kenntnissname Ihrer eigenen Meinung plädieren, (zurecht!) wäre es eigentlich im Umkehrschluss nur logisch das ganze auch in Form eines Veröffentlichen Bildes zu respektieren!

Abschliessend kann ich dennoch nur aus meiner eigenen Sicht sprechen, wie ich mit diesem Thema umgehe... Ich schenke diesem BIld, ausser in diesem Thread einfach keine Beachtung!

Felix Inden

unregistriert

15

Montag, 26. Dezember 2011, 11:02

Zusammengefasst, WORD