Du bist nicht angemeldet.

Anzeige

Acid.Drop

Meister

  • »Acid.Drop« ist männlich
  • »Acid.Drop« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 034

Wohnort: Altdorf

Beruf: Freelancer

Skills: Fortgeschrittener

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 29. Oktober 2012, 03:44

Forentrolle

Hallo liebe Community,

Wie ihr sicherlich gemerkt habt haben wir in den letzten Wochen mit einer der unschönen Seiten des Internets zu kämpfen, den sogenannten "Trollen".

Vorweg, was ist überhaupt ein "Troll":

Trolle sind Personen deren einziges Ziel darin besteht Unruhe zu stiften, primär durch feindliches und beleidigendes Verhalten gegenüber anderen Usern. Trolle agieren absichtlich, wiederholt sowie schädlich und ignorieren und verletzen die Grundsätze der Community oder gar des BGB's.
Trolle richten nicht nur inhaltlichen Schaden an, sondern versuchen auch, Konflikte innerhalb der Community zu schüren und wollen dabei Ihre eigene Identität durch mehrere Fake Accounts verbergen.

Neben dem Spaß am destruktiven besteht die primäre Triebfeder eines Trolles aus drei Kernbereichen:
Langeweile und der suche nach Unterhaltung
Suche nach Aufmerksamkeit und Beachtung;
Rache


Eines haben jedoch alle Trolle gemein, das zwanghafte Bedürfniss sich selber zu Profilieren und somit ihrer eingebildeten "Überlegenheit" gerecht zu werden. Trolle halten sich nämlich für etwas besseres, da sie das im Alltag idr selten bestätigt bekommen, wird dies vom Troll selbständig erwirkt indem andere schlecht und nieder gemacht werden.


Was kann man gegen Trolle Unternehmen?

Neben dem aktiven Vorgehen gegen diese Personen sind wir dabei unsere rechtlichen Möglichkeiten im Rahmen des BGB zu prüfen. In diesem Zusammenhang haben wir begonnen Trollbeiträge zu Archivieren und die iP's dieser Nutzer zu speichern. Hierbei konnten wir einer Person mehrere Troll aktivitäten durch verschiedene Accounts zuordnen und haben für Mobbing, Verleumdung und Rufschädigung Beweise gesammelt.

Für euch als User ist das zwar unschön, aber leider unvermeidbar solange nicht Rechte eingeschränkt werden.
Zum Glück könnt ihr aber selbst am effektivsten etwas gegen Trolle unternehmen wenn ihr euch an einen kurzen aber effektiven Leitsatz haltet: "Don't feed the Troll!" zu Deutsch "Füttere nicht den Troll!"

Was ist damit gemeint? Trolle sind in gewisser weise wie Wildtiere, wenn man sie füttert kommen sie immer wieder. Auf den Troll übertragen, reagiert man auf dessen Angriffe gibt man ihm genau das was er will, Beachtung.
Daher ist es das Beste diese einfach zu Ignorieren und euch an jemanden des Teams zu wenden.

Es ist eine lästige Geschichte aber wenn wir zusammenarbeiten vergeht diesen bedaurnswerten Gestalten die Lust am stänkern.

In diesem Sinne

Don't feed the Troll!


LG
Acid.Drop
facebook | ...

admin

Administrator

  • »admin« ist männlich

Beiträge: 1 754

Wohnort: Bad Honnef

Beruf: Webentwickler Webdesigner

Firma: Sonic Media Verlag

Skills: Anfänger

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 29. Oktober 2012, 08:47

:like:
Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten…

3

Montag, 29. Oktober 2012, 09:31

:like:

hexigaze

Schüler

  • »hexigaze« ist weiblich

Beiträge: 45

Wohnort: Hamburg

Skills: Anfänger

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 29. Oktober 2012, 17:45

Super Beitrag
So wissen wir als User, dass das Team diese Trolle hier im Auge haben und auch etwas dagegen unternehmen. :thumbsup:

LG
Ayse

5

Freitag, 2. November 2012, 12:30

Acid du hast natürlich recht jedoch auf dauer nervt es einfach nur noch. Aber schön das man sich drum kümmert. Was ich nicht ganz verstehe. Warum können die User die Kommentare nicht selber entfernen und müssen warten bis sie entfernt werden. Wenn der User selber ein Kommentar löschen kann enden Diskusionen auch schneller. Da man selber auch gegen vor gehn kann. Nur meine bescheidene Meinung.