Du bist nicht angemeldet.

Anzeige

relikt

Fortgeschrittener

  • »relikt« ist männlich
  • »relikt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 202

Wohnort: Delmenhorst

Beruf: Mediengestalter

Skills: Fortgeschrittener

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 21. Juli 2010, 13:10

Alles in allem habe ich ca. 2,5 Tage mit dem Bild verbacht denke ich. Die Zeit die ich für die Stocksuche und das Finish gebracht habe mit eingerechnet. Ich habe bei solchen Dingen aber auch eine sehr konstruktive Arbeitsweise so das sich tatsächlich langsam aber sicher das letztendliche Bild formt, selbst dann wenn es vorher wie hier ein Konzept gab. Während des Arbeitsprozesses sind auch extrem viele Elemente wieder rausgeflogen weil sie für mich in der Form nicht funktioniert haben. Natürlich müssen auch solche Objekte vorher freigestellt und bearbeitet werden. Die Datei hat übrigens annähernd 1GB erreicht und ich denke an die 200 Ebenen...sicher bin ich mir da nicht.

CupraFive

Anfänger

  • »CupraFive« ist männlich

Beiträge: 26

Wohnort: Wolnzach

Beruf: Mediendesigner

Firma: Colibri-Concepts GmbH

Skills: Profi

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 21. Juli 2010, 13:45

Mit so einer Zeit hab ich fast schon gerechnet. Kenn das ja aus meinen umfangreichen Bildretuschen selber. Hast du ein Grafiktablett oder arbeitest du bei solchen Projekten mit der Maus? Für solche Arbeiten werd ich mir in Zukunft auf jeden Fall ein Wacom zulegen, da ich mir vorstellen kann, dass das damit garantiert leichter von der Hand geht.

relikt

Fortgeschrittener

  • »relikt« ist männlich
  • »relikt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 202

Wohnort: Delmenhorst

Beruf: Mediengestalter

Skills: Fortgeschrittener

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 21. Juli 2010, 14:50

Ja ich habe ein Graftiktablett aber um ehrlich zu sein benutze ich es nicht zum ernsthaften arbeiten. Tendenziell bietet es zwar klare Vorteile in gewissen Bereichen aber dem entgegen steht halt das mein gesamter Workflow auf die Maus und vor allem die Tastatur samt der Shortcuts ausgelegt ist. Das umzustellen würde einiges an Zeit in anspruch nehmen und ich habe bei sowas leider kein all zu geduldiges Naturell. Es ist das gleiche wie mit dem Tippen, theoretisch kann ich es mit 10 Fingern und könnte schneller sein, praktisch bin ich mit meinem System aber um ein vielfaches schneller...ein Hoch auf die Faulheit. ;)

Das Projekt hier habe ich übrigens über weite Strecken sogar ohne Maus am Notebook über das Touchpad erstellt ;)

14

Donnerstag, 22. Juli 2010, 10:52

Ich glaube, ich mache da irgendwas bei meinen Bildern falsch.

Wie kann man denn nur auf ca. 200 Ebenen kommen???

Hast du etwa jeden einzelnen Schritt auf eine eigene Ebene gelegt??

Schmiert da nicht der Rechner ab??

Machst du dann Gruppen oder hast nen spezielles "Namensgebungssystem" ?

relikt

Fortgeschrittener

  • »relikt« ist männlich
  • »relikt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 202

Wohnort: Delmenhorst

Beruf: Mediengestalter

Skills: Fortgeschrittener

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 22. Juli 2010, 11:05

Mit richtig oder falsch hat das denke ich nichts zutun. Jeder hat eine andere Arbeitsweise und ich habe mir einen non-destruktiven Workflow angeeignet. Ich reduziere die ebenen nur selten bzw. behalte immer eine voll editierbare Sicherung bei. Nehmen wir einmal die Blumen, davon besteht jede theoretisch jede einzelne allein aus drei Ebenen. Auch das Model besteht aus drei separaten Ebenen um die Belichtung entsprechend regulieren zu können, das Tattoo auf dem Rücken wiederum sind einige extra Ebenen etc. etc. Die Tinte allein besteht aus über 100 einzelebenen da ich stets nur die Teilbereiche verwende die ich auch verwenden kann.

Allgemein arbeite ich ab einem gewissen Umfang mit Gruppen und auch farblicher Separation in der Ebenenpalette. Da ich aber oft zu faul bin schon beim erstellen jede Ebene Neu zu benennen gerate ich natürlich doch hin und wieder ins Suchen. Das muss ich mir noch abgewöhnen ;)

Mein Notebook hat eigentlich keine Probleme mit der Bearbeitung solcher Dateien, nur das Speichern kann dann mitunter schonmal 1-2 Minuten dauern... ;)