Du bist nicht angemeldet.

Anzeige

Telata

Anfänger

  • »Telata« ist weiblich

Beiträge: 24

Wohnort: Hemsbünde

Beruf: Innenarchitektin

Firma: Planungsbüro

Skills: Anfänger

  • Private Nachricht senden

71

Samstag, 25. April 2015, 10:48



Mein Bild fürs das Challenge.

Ich blick hier in diesem Forum überhaupt nicht durch.

72

Samstag, 25. April 2015, 17:33

huhu moinsen,
wie ihr bemerkt habt,bin ich leider nicht ans bild gekommen und somit auch nicht fertig geworden.
bis jetzt habe ich gerade mal meine sioux frau fertig,es fehlen noch kulisse und anpassung.
ich werde mein pic auf jeden fall fertig machen,nur leider reicht es nicht mehr für den contest.
ich drücke euch alle die daumen...!
ach so,meine kriegerin zeige ich natürlich !
index.php?page=Attachment&attachmentID=4700


:nummer1: Ich bin begeistert!
Ja, schade das es nicht fertig wurde aber Zeit ist eben ein kostbares Gut wenn man Familie und Job hat.
Umsonst ist es ja auch nicht, wenn es fertig ist , ist es ein ganz besonderes Bild.
Und du hast die Federn selber gemalt? Hammer! Mir gefällt besonders gut das du das Kleid so verändert hast das es wie dicke Baumwolle aussieht und die Hand auf dem Mund hat sicher auch eine Bedeutung .
Nun hoffe ich das du es auch wirklich fertig machst denn jetzt bin ich sehr neugierig geworden. :love:
Liebe Grüße in die Ferne :wink:

Frechheit ist, anderen das zu sagen was sie nicht hören wollen ;)

Joy Fully

Schüler

  • »Joy Fully« ist weiblich

Beiträge: 41

Beruf: Soulsister im Blaulichtmilieu

Skills: Fortgeschrittener

  • Private Nachricht senden

73

Sonntag, 26. April 2015, 14:25

aaaaaaaaaaaaaalso.......der kopfschmuck ist natürlich NICHT gemalt! es ist der stammesschmuck eines häuptlings.
ja,die bemalung ,symbole und so haben bei den sioux alle eine bedeutung:
die hand über dem mund= sehr erfolgreich im nahkampf-frau gegen frau...(das ist übrigens der fantasieanteil,denn frauen haben definitiv nicht gekämpft )
gelb steht für den tod,bzw die bereitschaft das eigene leben im kampf zu lassen,bis zum tod zu kämpfen
rot steht für leben,blut ,stärke und aggression
schwarz bedeutet stärke und dass der krieger erfolgreich ist,zudem bedeutet es oft sieg.(sie haben sich oft vor der heimkehr mit schwarz bemalt ,um den sieg zu demonstrieren )
die gespaltene feder am arm zeigt,dass der krieger viele verletzungen erlitten und überlebt hat.
das kleid mußte ich übermalen,da die frauen nicht so freizügig waren und knielange derbe stoffkleider trugen,da sie bereits weben konnten.
die gute muss jetzt noch natürlich in ihre korrekte kulisse-also entweder die badlands oder blackhills.bis jetzt habe ich nicht nicht die passenden stocks gesichtet und wenn ich den finde,ist es auch nur ein teil des pics,denn ich will ja ne bestimmte message transportieren und da geht eben kein landschaftsbild.
laß dich einfach mal überraschen...

74

Sonntag, 26. April 2015, 17:58

Mein lieber Scholli, finde ich echt klasse wie du dich vorbereitest, da sollte ich mir mal ne Scheibe von abschneiden. Gut das ich ein Fan von deinen Pic´s bin :rotwerd: .

Zum Kleid würde ich sagen das sie ein beiges Leinenkleid trugen, oder etwas aus Leder.

Als HG fände ich ein Schlachtfeld gut, aber das ist sicher sehr schwierig und traurig, oder? So mit toten Pferden, Rauch und brennenden Tippis.
Ach du machst das schon!

Tschaka :nummer1:
Liebe Grüße in die Ferne :wink:

Frechheit ist, anderen das zu sagen was sie nicht hören wollen ;)

Joy Fully

Schüler

  • »Joy Fully« ist weiblich

Beiträge: 41

Beruf: Soulsister im Blaulichtmilieu

Skills: Fortgeschrittener

  • Private Nachricht senden

75

Sonntag, 26. April 2015, 18:53

ich sitze an so nem bild ,wie ein schriftsteller vor seinem roman.ohne ausgiebige recherche,kann ich gar nicht starten.ich hätte ja auch,wie der anfänglich erwähnte kollege,einfach ein paar federn an den kopf stecken können und behaupten können : so,das is jetzt ne ureinwohnerin.
kann ich aber nicht.zum einen,und das macht den größten part dabei aus,aus respekt vor diesem volk und zum anderen,aufgrund meiner persönlichkeit,die die dinge immer haargenau analysieren muss.
deshalb kann ich auch nicht einfach ein portrait malen,sondern muss wissen,WAS ich da genau mache.was ist unter der haut ?ok.,da kommt mir mein beruf extrem entgegen und ich profitiere natürlich enorm von dem einen jahr im op,weil dort die haut weggeklappt wurde.
als teenie habe ich muskulaturstudien gezeichnet.
ich möchte kein schlachtfeld malen-die message wird viel subtiler transportiert.