Du bist nicht angemeldet.

Anzeige

1

Freitag, 27. Dezember 2013, 17:56

PSE 12 - Colorieren von Comics in B&W und Grau

Hallo,

habe jetzt PSE 12 seit gut 5 Tagen und komme einfach nicht an mein Ziel.....

Mir ist bewusst, dass PSE 12 ein sehr umfangreiches Programm ist und man sich halt nicht so einfach hinsetzt und das gewünschte

Ergebnis aus dem Ärmel schüttelt. Ich weiss, dass ich noch sehr viel mit dem Programm üben muss.

Aber ich komme trotz recherchen in den Foren einfach nicht weiter. Irgendwie sieht das immer in den Beispielen anders aus als bei

mir... :-(

Vielleicht (hoffentlich) ist jemand von Euch so nett und hilft mir einmal über die ersten Hürden hinweg......

Also..... ich habe ein Schwarz-Weisses Bild (Strichzeichnung), die ich gerne entsprechend (wie früher mit dem guten alten Malbuch und

dem Malkasten colorieren möchte. Aber mit den Ebenen stehe ich noch total auf Kriegsfuss....

Sehr hilfreich wäre eine kurze Step by Step Anleitung (oder einen Hinweis, WO ich so etwas im Netz für PSE 12 finden kann ........

Meine grössten Probleme sind noch: Ebenen, Farb-Palette zuweisen, Schwarze Linien NICHT übermalen....

Würde mich sehr über Eure Hilfe freuen.....

Gruss

Peter

cythux

Meister

  • »cythux« ist männlich

Beiträge: 1 101

Wohnort: Waimes

Beruf: PC und Netzwerktechniker, Freelancer demnächst

Skills: Fortgeschrittener

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 27. Dezember 2013, 19:59

Kannst du mal ein Screenshot posten und eventuell auch von deinem Sketch/Skizze

würde gerne helfen jedoch habe ich nur die Grosse Version von Photoshop
Kein Support oder Fragen zu Photoshop via PM,
dafür ist das Forum da.

3

Freitag, 27. Dezember 2013, 21:12

Hallo cythux,

vielen Dank für Deine schnelle Antwort.......

Meine "Spiel-Zeichnung, mit der ich übe, ist eine einfache Strichzeichnung eines Ford GT40.....

An selber malen wage ich noch garnicht zu denken, da will ich mir einfache geeignete Zeichnungen aus
dem Internet holen und diese dann colorieren.

Habe keine Ahnung, wie sich PSE von der grossen Version unterscheidet.

Vielleicht hast Du ja ein paar einfache Tips für mich.

cythux

Meister

  • »cythux« ist männlich

Beiträge: 1 101

Wohnort: Waimes

Beruf: PC und Netzwerktechniker, Freelancer demnächst

Skills: Fortgeschrittener

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 28. Dezember 2013, 14:40

Am besten als erstes mal die Strichzeichnung überprüfen, danach kann man mittels Zauberstaub und der Einstellung der Toleranz, eine Auswahl erstellen und diese auf eine Leere Ebene Füllen

Ahnlich wird es mit dem Pfadtool gehen, jedoch weiss ich nicht genau wie dieser bei PSE aussieht und welche funktionen dort vorhanden sind

http://helpx.adobe.com/de/photoshop-elem…selections.html
http://helpx.adobe.com/de/photoshop-elem…2e28b17def-7fe6
Kein Support oder Fragen zu Photoshop via PM,
dafür ist das Forum da.

5

Sonntag, 29. Dezember 2013, 19:28

Es gibt hier mehrere Ansätze die man machen könnte. Da ich aber stark annehme das dass Stiftwerkzeug für die Pfaderstellung in Elements nicht zur Verfügung steht hier zwei andere Lösungswege.

-----

Lösung 1 (Hier empfiehlt es sich die Bleistiftzeichnung schon im vornherein sauber auszuarbeiten (keine Radierstellen usw. usw.) oder mit einem Fineliner nachzumalen)

Zeichnung scannen.

Falls das Papier nach dem scannen graustichig oder gelbstichig ist die Tonwertkorrektur aufrufen oder als Ebene über den Scan legen.
Mittels der Weissen Pipette die sich an letzter Position der drei Pipetten in dem Tonwertkorrekturfenster findet auf die eigentlich weisse Fläche im Scan klicken und alles weisse müsste dann weiss sein.
Mittels einer weiteren Tonwertkorrektur oder diese dann auch als Ebene, kann man den Bleistiftstrichen mehr Schwarz verleihen in dem man den Schwarzregler nach rechts zieht.
Um ganz sicher zu gehen eine Schwarz/Weiss Korrektur anwenden (auf Standard lassen oder mal die maximale Schwarz Funktion ausprobieren) oder auch als Ebene anlegen.

Ist das erledigt, alle Ebenen zu einer verschmelzen. Ungewünschte Bleistiftstriche, Stöhrungen etc. können jetzt mit dem Pinsel und weisser Farbe übermalt werden.

Jetzt die Ebene in den Modus Multiplizieren versetzen und eine neue Ebene unter dem Scan anlegen.
In der neuen Ebene kannst Du nun mit harten, runden Pinselspitzen deine Farben einmalen.

-----

Lösung 2

Zeichnung scannen.

Über dem Scan eine neue Ebene anlegen und darin die Zeichnung mit unterschiedlich grossen, harten, runden Pinselspitzen und schwarzer Farbe die Zeichnung nachmalen. Mann kann auch mit nur einer Grösse die Zeichnung nachmalen. Hier ist ein Grafiktablet von grossem Vorteil.

Ist das erledigt unter deiner nachgemalten Zeichnung zwei neue Ebenen anlegen. Die unterste der beiden neuen Ebenen füllst Du mit weiss und die obere benutzt Du um deine Farben einzumalen.