Du bist nicht angemeldet.

Anzeige

6

Freitag, 1. November 2013, 21:13

Brauchst einen holen (also aus sechs Seiten mit einer Materialstärke von Bsp 5mm zusammengesetzen) oder ein Vollglas Würfel.
Soll er Runde Ecken, Fase oder Kante haben? Dann könnt ich Dir zur Not vielleicht einen ( oder mehrere ) im CAD Programm basteln und rendern.

Der Würfel selbst ist nicht das Problem eher die glasige Materialerstellung, Glas ist so ne schwierige Sache.

Wär ganz praktisch zu erfahren für was du es genau brauchst, wegen Beleuchtung, Hintergrund usw. bin zwar nicht der Held mit der Beleuchtung aber so lala halt.

cythux

Meister

  • »cythux« ist männlich

Beiträge: 1 101

Wohnort: Waimes

Beruf: PC und Netzwerktechniker, Freelancer demnächst

Skills: Fortgeschrittener

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 1. November 2013, 22:30

Dazu kommt noch die Lichtbrechung, von wo soll das Licht kommen
Kein Support oder Fragen zu Photoshop via PM,
dafür ist das Forum da.

8

Freitag, 1. November 2013, 23:07

-

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Adrian A.« (29. November 2013, 21:49)


cythux

Meister

  • »cythux« ist männlich

Beiträge: 1 101

Wohnort: Waimes

Beruf: PC und Netzwerktechniker, Freelancer demnächst

Skills: Fortgeschrittener

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 1. November 2013, 23:47

Hier ein Link für C4D, damit auch Mendi weiss oder die anderen worüber wir gerade schreiben

http://www.fxencore.de/tutorial_detail/c…ls/glas-textur/
Kein Support oder Fragen zu Photoshop via PM,
dafür ist das Forum da.

10

Samstag, 2. November 2013, 03:50

Bei dem Würfel kann ich nicht helfen, aber beim Schatten.
Zum einen gibt es immer einen Kontaktschatten da wo der Körper den Boden berührt. Der ist schwarz und man sieht ihn nur ein ganz klein wenig. Also hier unter den Füßen des Mannes.
Dafür neue Eben und die zwischen Boden und Mann, dann mit einem kleinen harten Pinsel zwischen Schuhe und Boden um den Fuß malen. Immer schön der Form nachgehen. Stehen die Füße auseinander hast du zwei Schatten. Aber nur das man den Schatten grade sehen kann.
Den Mann dann duplizieren. Dieser duplizierte Mann mit schwarz füllen, Transformieren und den mittleren oberen hacken ganz nach unten ziehen, so als wenn der Mann nun gespiegelt wäre. Diese Ebene mit der Deckkraft anpassen und eventuell tranformieren. Dann die Ebene mit dem Filter Gauscher Weichzeichner weich - musst du schauen wie viel - zeichnen.
Denke daran das der Schatten am Ende ausläuft, das kannst du mit nach vorne transformieren ausbalancieren.
Liebe Grüße in die Ferne :wink:

Frechheit ist, anderen das zu sagen was sie nicht hören wollen ;)