Du bist nicht angemeldet.

Anzeige

21

Dienstag, 22. Mai 2012, 07:30

Ähmm Acid Ich glaub ich hätte da was einzuwenden, da diese T-shirts von einem Unternehmen und nicht von einer Person in Auftrag gegeben wurden. Außerdem benutzt er es wahrscheinlich als Arbeitskleidung, also wird damit auch indirekt Gewinn erwirtschaftet, also kann es sich aus meiner Sicht um keine Privatkopie mehr handeln.

Heißt in kurz er hat eine illegale Kopie von deinem Bild angefertigt, also dürftest du auch durch das Urheberrecht geschütztsein

Acid.Drop

Meister

  • »Acid.Drop« ist männlich

Beiträge: 1 034

Wohnort: Altdorf

Beruf: Freelancer

Skills: Fortgeschrittener

  • Private Nachricht senden

22

Dienstag, 22. Mai 2012, 07:42

Öhm... ich habe doch nichts anderes gesagt?!

Einstweilige Verfügung, ggf Anzeige wegen Diebstahl bzw. Urheberrechtsverstoß

Ob man es dann mit einer Natürlichen oder juristischen Person zu tun hat ist eher Zweitrangig.
Hier hat dieses ganze Raubkopie und Urheberrecht trara der letzten Jahre sogar mal etwas "Vernunft"


@electro
Wie gesagt, jeder von uns muss früher oder später diese Art Lehrgeld zahlen... is scheibe aber evtl. notwendig um etwas abgebrühter zu werden. Man hat eben doch oftmals vertrauen und da kann ich dir nur sagen, der Name bzw. die Größe des Kunden sagt nichts, ich wurde schon von einer größeren Gastronomiekette übern Tisch gezogen... wie sagt man so schön, Verauen ist gut, Kontrolle ist besser ;)

Sie dem auch sei, du hast Möglichkeiten und wenn du dich nun doch dazu entscheiden solltest dich zu wehren würde ich mich freuen ab und an zu erfahren wie es so läuft.

Denn seien wir mal realistisch, so wie wir in unserem Beruf Aufträge Brauchen um Geld zu verdienen, so sehr wissen unsere Kunden das wir idr zu wenig davon haben um uns effizient und erfolgreich zu wehren...
facebook | ...

Calmane

Fortgeschrittener

  • »Calmane« ist weiblich

Beiträge: 141

Wohnort: Apenweier

Skills: Fortgeschrittener

  • Private Nachricht senden

23

Dienstag, 22. Mai 2012, 09:04

@Elektro ich habe die Sache jetzt mit Interesse verfolgt und weiß wie Du dich fühlst. Ich hatte 15 Jahre eine kleine Messebaufirma und da hat man auch oft versucht mich über den Tisch zu ziehen. Ich hatte eine genial gute Anwältin.

Du weißt daß Du im Recht bist. Nimm Dir einen Anwalt. Ein Beratungsgespräch kostet nicht so viel und er kann Dir auch sagen wie das kosten mäßig weiter aussieht. Ich musste zB. Nie was bezahlen weil ich ja im Recht war.

Diese Leute bringen mich immer wieder auf die Palme. Du bist ganz bestimmt nicht der einzige mit dem erst das so macht.
Ich finde auch daß Du ihn hier ruhig beim Namen nennen kannst. Auf so jemand braucht man keine Rücksicht nehmen.

LG Calmane
- Konstruktive Kritik, Lob und Kommentare sind ausdrücklich erwünscht. -
:thumbsup:

Acid.Drop

Meister

  • »Acid.Drop« ist männlich

Beiträge: 1 034

Wohnort: Altdorf

Beruf: Freelancer

Skills: Fortgeschrittener

  • Private Nachricht senden

24

Dienstag, 22. Mai 2012, 09:23

Generel muss ich dir zustimmen Calmane, nur die namentliche Nennenung muss ich als Moderator rigoros unterbinden.

Versteht mich nicht falsch, ich hätte nichts dagegen wenn man solche linken Schweine an den Pranger stellt und dafür sorgt das sie für ihren Betrug zahlen, allerdings kann das von übler Nachrede, über Verleumdung bis hin zu Rufschädigung ausgelegt werden ( je nachdem wie gut der Anwalt von dem is ) und das reitet euch so wie das Forum in den Dreck.

Die Empörung ist verständlich aber nennt bitte niemanden beim Namen.
Was hingegen in PN geschieht, darauf haben wir keinen Einfluss... was man sich freundschaftlich unter vier Augen erzählt ist jedem selbst überlassen..l ;)
facebook | ...

admin

Administrator

  • »admin« ist männlich
  • »admin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 754

Wohnort: Bad Honnef

Beruf: Webentwickler Webdesigner

Firma: Sonic Media Verlag

Skills: Anfänger

  • Private Nachricht senden

25

Dienstag, 22. Mai 2012, 09:29

Sehr interessantes Thema...

Haltet uns hier bitte auf jeden Fall auf dem Laufenden.

Gruß
Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten…