Du bist nicht angemeldet.

Anzeige

fantaflascher

unregistriert

6

Freitag, 17. Februar 2012, 19:34

Sobald jetzt wieder etwas Luft ist werden wir uns mal hinstellen die Archive durchforsten und eine Liste erstellen wo ihr die besten Bilder ohne Lizenz frei bekommt.

Philia

Profi

  • »Philia« ist weiblich

Beiträge: 344

Wohnort: Geldern

Skills: Anfänger

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 17. Februar 2012, 21:31

was mich aber immer wieder irritiert, wenn man bedenkt, daß dieser Verlag und die Zeitschriften vorallem auch sehr viele Profis ansprechen, warum in den beigelegten Ausgabgen eigentlich dann doch immer nur Stocks, Pinsel und Co. nur für private Zwecke mitgegeben werden. Gerade auch bei Pinseln da weiß man doch nicht mehr in seiner Palette welcher nun kommerziell nutzbar ist und welcher nicht (ich wüßte es zumindest nicht, daher lade ich sie mir auch gar nicht mehr drauf, was ich an sich schade finde, gebrauchen könnte ich sie, aber da ich irgendwann auch kommerziell arbeiten will hätte ich dann ein Pinselproblem). Ich fände hier Listen oder das zur Vergügungstellen von kostenlosen Pinseln, Stocks, Strukturen etc. schön und praktisch. Klar gibt es vorallem auf englischen sprachigen Seiten auch so manches zu finden, aber wer mit der Sprache nicht mehr 100-ig firm ist, ist sich da schnell unsicher was er darf und was nicht, schon im Deutschen überliest man ja mit Pech das Kleingedruckte oder sucht sich nen Wolf;-)).
LG
Nina
Alles eine Sache des Augenblicks und der Perspektive....

http://janina-maurer-bilddesign.de/

http://www.facebook.com/pages/janina-maurer-bilddesign/243277179045730

Philia

Profi

  • »Philia« ist weiblich

Beiträge: 344

Wohnort: Geldern

Skills: Anfänger

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 17. Februar 2012, 21:33

Sobald jetzt wieder etwas Luft ist werden wir uns mal hinstellen die Archive durchforsten und eine Liste erstellen wo ihr die besten Bilder ohne Lizenz frei bekommt.

diesen letzten Beitrag hatte ich nicht gesehen als ich selbst hier tipperte, eigentlich stehts ja schon da...das Ganze aber halt vielleicht auf Strukturen und Pinsel erweitern...Stockfotos würden mich persönlich jetzt am wenigsten interessieren, ich fotografier halt alles selbst, bräuchte aber Pinsel und "Untergrund" öfter mal ;)
Alles eine Sache des Augenblicks und der Perspektive....

http://janina-maurer-bilddesign.de/

http://www.facebook.com/pages/janina-maurer-bilddesign/243277179045730

fantaflascher

unregistriert

9

Freitag, 17. Februar 2012, 23:02

Ich werde mich nach Rosenmontag mal daran machen eine Liste zusammen zu stellen mit Lizenz freien Sachen für Photoshop. Bin nur im Moment etwas im Stress und muss es auf später verschieben

Acid.Drop

Meister

  • »Acid.Drop« ist männlich

Beiträge: 1 034

Wohnort: Altdorf

Beruf: Freelancer

Skills: Fortgeschrittener

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 18. Februar 2012, 10:12

was mich aber immer wieder irritiert, wenn man bedenkt, daß dieser Verlag und die Zeitschriften vorallem auch sehr viele Profis ansprechen, warum in den beigelegten Ausgabgen eigentlich dann doch immer nur Stocks, Pinsel und Co. nur für private Zwecke mitgegeben werden. Gerade auch bei Pinseln da weiß man doch nicht mehr in seiner Palette welcher nun kommerziell nutzbar ist und welcher nicht (ich wüßte es zumindest nicht, daher lade ich sie mir auch gar nicht mehr drauf, was ich an sich schade finde, gebrauchen könnte ich sie, aber da ich irgendwann auch kommerziell arbeiten will hätte ich dann ein Pinselproblem). Ich fände hier Listen oder das zur Vergügungstellen von kostenlosen Pinseln, Stocks, Strukturen etc. schön und praktisch. Klar gibt es vorallem auf englischen sprachigen Seiten auch so manches zu finden, aber wer mit der Sprache nicht mehr 100-ig firm ist, ist sich da schnell unsicher was er darf und was nicht, schon im Deutschen überliest man ja mit Pech das Kleingedruckte oder sucht sich nen Wolf;-)).
LG
Nina


Verständlicher Punkt, nur wäre kommerziell nutzbare Stocks und brushes etc. schlicht und einfach nicht finanzierbar.
Geh mal auf shutterstock, istock usw. und seh dir die Preise der Lizenzen an, dieses nun hochzurechnen bzw. grob über den Daumen zu schlagen ergibt bei der Menge an Ausgaben, die pro Monat unter das Volk gebracht werden, und Stocks/Brushes/etc Zahlen die einen zum Schwindeln bringen.
Klar wären komplett freie stocks usw. eine grandiose Sache aber mal ehrlich, würdest du ein vielfaches des Preises für den Bildbearbeiter bezahlen, nur um kommerziell nutzbare Stocks zu haben? Dazu auch noch Stocks die du evtl gar nicht haben willst ( ich z.B. kann nichts mit den ganzen Presseshoots anfangen die gerne mal auftauchen ).
Wenn ich mir stocks o.ä. kaufe dann müssen diese schon ganz besondere Kriterien erfüllen.

Was dann die Übersichtlichkeit angeht, das simpelste ist es sich ganz banal mehrere eigene Pinselsets anzulegen.
Denn du hast vollkommen recht, es passiert schnell das man brushes benutzt die man gar nicht kommerziell verwenden dürfte... niemand behält die übersicht wenn das Stockarchiv oder die Pinseldatenbank gewisse Ausmaße erreicht hat und ein set mit "kommerziell" benannt hilft einem dort enorm weiter. Wie eben bei vielem, etwas Ordnung und schon ist das ganze nur noch halb so stressig ;)
facebook | ...