Du bist nicht angemeldet.

Anzeige

Lichtbild

Schüler

  • »Lichtbild« ist männlich
  • »Lichtbild« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 68

Wohnort: Regesbostel

Beruf: Blaulichtfahrer

Skills: Fortgeschrittener

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 10. Februar 2011, 23:07

Hilfe für Berlin

hallo leute, :help:
ich brauche mal wieder eure hilfe .....
vom 27.05 bis 29.05.11 fahre mit meiner fotogruppe nach berlin. ... bei maydays gibt es fototouren zu ruinien, alten s.bahn stationen usw. so eine tour dauert ca 3-4 std und soll pro. person 80 euro kosten. das finde ich viel geld.
vielleicht kennt ja einer von euch, auch so die ruinen hinterhöfe, alte s.bahnstation und führt.uns. wir sind 5 personen und würde gerne solche eine tour unternehmen.
kennt jemand adressen von solchen personen , oder möchtes du uns die unterwelt von berlin zeigen.
klar eine umlage ist immer drin :morgähn:

gruß von der elbe kuddel :thumbsup:

  • »michaelHschulze« ist männlich

Beiträge: 22

Wohnort: Berlin

Beruf: Mediendesigner

Firma: michaelHschulze - Mediadesign & Photography

Skills: Fortgeschrittener

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 11. Februar 2011, 00:19

klar, da kenn ich n paar coole locations. fällt mir gleich ne sehr coole ein. -war ma ne firmengelände. nu is alles verlassen, vollgesprayed und kaputt. isn gebäudekomplex und wenn man inne rmitte steht fühlt man sich bissl wie inner verlassenen stadt. schreib mich ma an, kömma gern ma was vereinbaren und evtl weiteres besprechen.

lg, micha

Acid.Drop

Meister

  • »Acid.Drop« ist männlich

Beiträge: 1 034

Wohnort: Altdorf

Beruf: Freelancer

Skills: Fortgeschrittener

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 11. Februar 2011, 08:15

Na ja, der klare Vorteil von solchen Touren, sofern diese legal sind, ist eben das man die möglichkeit bekommt Orte zu betreten die man sonst nicht betreten dürfte und auf Polizei nicht achten muss. Als Privatperson ohne Genehmigung in stillgelegte U-Bahnhöfe einsteigen kann teuer oder richtig gefährlich werden.
Es gibt natürlich massenweise Locations in Berlin, hierfür gibt es in einschlägigen Fotografie Foren und Communities auch passende Threads in jenen einige ihre Spots verraten... und evtl sogar bereit sind auf gemeinseme Fotojagd zu gehen.

Is eben nur die Frage inwiefern deine Gruppe bereit ist das Risiko einzugehen an potentiell gefährlichen oder verbotenen Locations aufgegriffen zu werden.
facebook | ...

Debby

Meister

  • »Debby« ist weiblich

Beiträge: 994

Wohnort: Bochum

Skills: Fortgeschrittener

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 11. Februar 2011, 09:54

Ich seh das genau wie Acid, es ist zwar spannend, aber die Gefahr ist nicht abschätzbar...
Vlt hat ja ein "Berliner" hier aus dem Forum Lust sich mit Dir zu treffen und dir ein paar schöne Ecken zu zeigen. Wenn man weiß wo man hin muss, dann muss es nicht unbedingt gleich ein illegaler Ort sein, man muss eben nur wissen WO und das wissen die Lokallisten aus Berlin am besten.

Mir fällt mal wieder spontan nur Beelitz ein, da kann man auch ohne teure Führung hin.
http://www.heilstaetten.beelitz-online.de/ und es sind geniale Ruinen zum shooten! ^^

Wünsch Dir ganz viel Spaß in Berlin und viele gute Bilder!

Lieben Gruß
Debby


Lichtbild

Schüler

  • »Lichtbild« ist männlich
  • »Lichtbild« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 68

Wohnort: Regesbostel

Beruf: Blaulichtfahrer

Skills: Fortgeschrittener

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 13. Februar 2011, 21:35

Danke :-)

Hey das sind ja coole Tipps. Werde die Sachen nach der Reihe abarbeiten.
Danke Euch allen für die Tipps.

LG Kuddel