Du bist nicht angemeldet.

Anzeige

Debby

Meister

  • »Debby« ist weiblich
  • »Debby« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 994

Wohnort: Bochum

Skills: Fortgeschrittener

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 18. November 2010, 00:58

es werde Licht? Suche Blitz und Beleuchtungs Tipps!

Hallo Ihr Lieben,

nach dem ich nun ein kleines Probeshooting mit klein Timi hatte, sind mir einige Dinge bewusst geworden... besser gesagt mir fehlte Licht! Auch wenn ich ein recht Lichtstarkes Objektiv verwendet habe (Sigma 70mm F2,8 ) reichte das mit dem Tageslicht nicht aus, bei dem Wetter wollten wir auch nicht raus. Fotos von Wintersachen braucht ja keiner, wir wollen ja schließlich das Kind sehen. Nun bin ich also an dem Punkt angekommen, an dem ich mich um mehr Beleuchtung kümmern muss.

Nun meine Frage, was empfiehlt sich da für den Anfang? wo kann ich mich schlau machen? also kennt jemand vlt ne gute Seite, wo ich mich informieren kann? Was sollte man am besten meiden? etc.

Wäre über Infos sehr dankbar! :)

Liebe Grüße
Debby


Ph0xEn

Fortgeschrittener

  • »Ph0xEn« ist männlich

Beiträge: 123

Wohnort: Landau

Beruf: Webentwickler

Firma: http://www.notemedia.de

Skills: Profi

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 18. November 2010, 10:23

Hi, also ich denke das fürs erste ganz normale Aufsteckblitze reichen. Wenn nötig kann man sich dann die Flash 2 Softbox Adapter angucken. Ist auf jeden Fall günstiger als eine Blitzanlage. Natürlich hat Sie mehr Leistung aber ich denke fürs erste reicht das.

Gruß Philipp :thumbsup:

3

Donnerstag, 18. November 2010, 11:43

Die Systemblitze kann ich dir auch als erstes empfehlen besonders wenn du flexible ohne Kabel arbeiten must.
Es gibt günstige gute von Metz oder aber die passenden zu deinem Camerasystem :)

Debby

Meister

  • »Debby« ist weiblich
  • »Debby« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 994

Wohnort: Bochum

Skills: Fortgeschrittener

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 18. November 2010, 12:01

Also das was man auch als "Entfesselten Blitz" bezeichnet?
Ich muss wirklich zugeben das ich mich bisher vor dem Thema ein wenig gedrückt hatte, allein aufgrund der Kosten, aber Sabrina würde sich als Dankeschön gern beteiligen. Hoffe ich finde was passendes zu unserem aktuellen Geldbeutel ;)

Danke Ihr zwei für eure schnelle Antworten, wer noch Insider Tipps zum Thema "Beleuchtung" hat die er gern teilen mag, immer raus damit ^^

Liebe Grüße
Debby :)

Edit hat gerade was tolles im Netz gefunden, vlt ist es ja auch für den ein oder anderen sinnvoll, die "Strobisten-Bibel" auf Deutsch, zu finden ist sie hier> http://strobist.blogspot.com/2009/10/lig…polish-and.html
Alles zum Thema entfesselt Blitzen!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Debby« (18. November 2010, 12:30)


Acid.Drop

Meister

  • »Acid.Drop« ist männlich

Beiträge: 1 034

Wohnort: Altdorf

Beruf: Freelancer

Skills: Fortgeschrittener

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 18. November 2010, 12:55

Naja f2.8 ist zwar nciht brilliant aber okay, mit ISO kannst hier ja evtl noch ein paar stufen gewinnen und als RAW aufgenommen klannst mit Camera Raw oder gar Lightroom auch noch bisschen licht herauskitzeln. Ideal wäre natürlich wenn du dir von irgendjemand ein f1.x Objektiv leihen könntest... hier lohnt sich auch immer mal ein Blick in die bucht, dort gibt es manchmal noch alte Analoge Schnäpchen mit <f1.2.

Also ich würde von dem Flash2Softbox System abraten... klar, es ist wirklich gut aber für Blitz, F2B Halterung plus Softbox zahlst du so viel, da bekommt man schon recht brauchbare Studioblitz Saysteme für Einsteiger, da lohnt ein Magic Square schon wesentlich mehr.
Für das F2B wirst du je nach Händler und Einsteigerblitz zwischen 170€ bis 210€ raushauen und selbst dann brauchst noch ein Kabel oder auslöser (kannst zwar auch mit dem Internen Blitz auslösen wenns ein brauchbarer Aufsteckblitz ist den du kaufst, allerdings ist das auch nciht ideal... kommen also nochmal zwischen 20€ bis 60€ Euronen für das kabel/Funker hinzu.

Als kleine Randbemerkung, spar BeautyDish, oder gar Snoot etc... für uns Erwachsene ist Blitzlicht schon sehr unangenehm, die Lichtempfindlichkeit kleiner Kinder ist meist noch weitaus höher durch eine empfindlichere Iris, daher schau das du nicht zu oft direkt Blitzt.

Allerdings, wie schon gesagt wurde, ein Systemblitz macht wohl am meisten Sinn. Ein gern genomener Einsteigerblitz ist der Metz48 oder wenn's das Geld hergibt sogar ein 56er. Alternativ kannst du auch ebay durchstöbern, dort gibt es auch sehr gute von "yongnuo" aus China (wenn ich mich recht erinner war der yn 460 II recht gut, aber leg mcih nciht darauf fest, da schau ich erstmal noch nach ) Dazu hast dann noch die Wahl dir eine Softbox oder eine Lightsphere anzuschaffen oder die einfach eine selber zu basteln, da ist z.B. das "low budget shooting" ein gern genommenes Buch... oder die günstigere variante, google.

Zum entfesselt blitzen, grob gesagt... der Blitz steckt eben nicht mehr auf der Cam im Blitzschuh sondern landet auf einem Stativ, Standfuß, Blitzgiff oder in der Hand und wird dann eben mit einem Kabel oder einem Funkauslöser gezündet. Mittlerweile wird "entfesselt" aber immer mehr mit Kabellosen Auslösesystemen impliziert.
Da solltest du nur keine IR Auslöser verwenden sondern gleich zu Funk greifen, sehr beliebt wäre hier der yongnuo rf-602 (hat den vorteil, solltest du irgendwann sogar auf Studioblitze ausbauen, hast du damit schon einen guten auslöser ) aber kostet natürlich ein ticken mehr als manch andere billig produkte.

Also zum informieren ist dicher das Fotografie handbuch Sonderheft nicht verkehrt (auch wenn das dortige Equip abseits jeder realität für einsteiger is*g*).
Sehr hilfreich kann auch das stöbern um dslr-Forum sein oder auch in der fotocommunity.
Es gibt auch noch den Fotografielehrgang im internet, welche allerdings doch eher an blutige Anfänger gerichtet ist.

Ansonsten... anschaffen kannst du vieles, die frage is halt, was willst du schlussendlcih machen und wieviel Geld möchtest du ausgeben?

lg
Acid

Tante Edit:
Sehr schöne PDF, da kannst ordentlich Infos heruasuziehen.
Hab's etz nur überflogen aber da stach mir die Tageslichtlampe ins AUge... komm gar nicht erst auf die Idee auch nur daran zu denken, teuer, halten meist nur ein zehntel der angegebenen Lebensdauer und viele neigen dazu zu Platzen, was bei dem darin enthaltenem Quecksilber alles andere als ungefährlich ist!
facebook | ...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Acid.Drop« (18. November 2010, 13:05)


Ähnliche Themen