Du bist nicht angemeldet.

Anzeige

Acid.Drop

Meister

  • »Acid.Drop« ist männlich

Beiträge: 1 034

Wohnort: Altdorf

Beruf: Freelancer

Skills: Fortgeschrittener

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 31. Oktober 2010, 05:30

Erstma, mein kompliment für die subtile Promo Matthias ;)

Ich glaube de Kartei ist jedem von uns ein Begriff und jeder wird wohl schon so seine Erfahrungen damit gemacht haben... drück ich's mal diplomatisch aus, man merkt eben extrem wenn ein Amateur als Modell der Wahl auftaucht, da nicht wenige mit Pseudo Wissen versuchen zu beeindrucken und es dadurch nur umständlich stressig gestalten.
Aber gut, da hat jeder wohl andere erfahrungen gesammelt, manche haben mit der Kartei gute andere schlechte... eben wie bei allem im leben:D

Der Hinweis auf tfp ist allerdings gut und kann durchaus auch bei professionellen Modellen funktionieren wenn der Fotographier- bzw. Bildbearbeitungsstil den Geschmack des/der anderen trifft.
Man sollte generel aber nur so Selbstbewusst sein und sich nicht vom Modell sagen lassen was gemacht werden soll/muss bei der Bildbearbeitung... absprechen was nicht und gern gewünscht wird klar, aber auf gar keinen Fall unterbuttern lassen... wir würden nie auf die Idee kommen dem Modell sagen wie ers/sie trainieren soll um das Ergebnis zu erreichen das uns gefällt, dann müssen die auch die Goschn halten das wir das Ergebnis erzielen das ihnen gafallen hat.
facebook | ...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Acid.Drop« (31. Oktober 2010, 06:57)


cythux

Meister

  • »cythux« ist männlich

Beiträge: 1 101

Wohnort: Waimes

Beruf: PC und Netzwerktechniker, Freelancer demnächst

Skills: Fortgeschrittener

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 31. Oktober 2010, 12:05

Stimme da @Acid zu

Habe mal von einem Model zb Bilder von einem Shooting bekommen! Kamera war eine EOS 7 D
Von der Bildgrösse war es ja ok, jedoch wurden diese auf 72dpi bei einem Imagehoster hochgeladen und dort auch noch mal reduziert!

So das man damit überhaupt nicht mehr machen konnte!

Bei einem anderen Model sie Sommersprossen hatte, angeschrieben habe und bisher keine Antwort erhalten, wie weit ich dies bearbeiten darf! Da ich ja natürlich Retusche mache!
Besonders da Sie mich gefragt hat ob ich interesse hätte als Stammbildarbeiter zu sein für ihre Shootings!



lg
cythux
Kein Support oder Fragen zu Photoshop via PM,
dafür ist das Forum da.

Acid.Drop

Meister

  • »Acid.Drop« ist männlich

Beiträge: 1 034

Wohnort: Altdorf

Beruf: Freelancer

Skills: Fortgeschrittener

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 31. Oktober 2010, 13:06

Sommersprossen u.ä. sind ja auch mehr als heikel... störend oder persönlicher chamre bzw. sogar richtiges Markenzeichen... sehr nervig wenn das Modell nichts dazu sagt, wobei ich in solchen fällen eher zu "da lassen" tendiere, da es mMn einfacher ist diese nachträglich zu entfernen als wirklich schön und stimmig wieder einzubinden ;)

Und zu der dpi Geschichte, das is ja schon meist die Schuld der Fotografen, die ftp Shootings machen, die RAW's behalten und sinnlose 72dpi jpeg's den Modells andrehen und naja, nicht wenige haben auch keine Ahnung... sowohl Fotografen als auch Modelle. Bei zweiterem sehe ich pdas ersönlich als verschmerzbar, muss man eben nachhaken, ist ja schlussendlich nicht deren Aufgabe bescheid zu wissen was der Grafiker brauch.
Bei den Fotografen jedoch absolut unentschuldbar und wird auch leider überall propagiert das es nicht schlimm sei dass die DSLR Bilder plötzlich nur 72dpi haben und dass des ja irrelevant sei... :rolleyes: :platsch:

Da muss ich dann schon sagen, auf der Straße seine Modelle finden ist mMn die eleganteste Lösung da so alles imho am transparentesten ausfällt.

Was mich allerdings mal interessieren würde... wie schaut es mit Equip und Location aus? Also die Bedeutung selbigen.
Je erfarener ein Modell ist, desto arroganter werden sie ja meist, ohne Mark oder gar Hasselblad (*lechz sabber gier* btw.) Cam is ja alles schon Amateuer, Studios hat nicht jeder und outdoor ist auch nicht immer gefragt... was passiert, homestudi der marke Baumarktstrahler was ja auch nicht sehr professionell wirkt... alleine bei solchen dingen springen doch whrs schon manche Modelle ab (fragen ja doch immer öfter wie es mit diesen dingen seitens des Fotografen aussieht ), nicht zu letzt da dies immer ein wenig den Eindruck "geiler bock will nackerdes Madla aufreißen" Flair vermittelt... ;)
facebook | ...

peterpank

Meister

  • »peterpank« ist männlich
  • »peterpank« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 127

Wohnort: Henstedt-Ulzburg

Beruf: Mediengestalter Digital und Print

Skills: Fortgeschrittener

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 3. November 2010, 09:41

ich denke mal das problem ist häufig, wenn man tolle locations hat, jemanden davon zu überzeugen dort auch wirklich fotos zu machen ^^ ich denke da nur an wälder, strand, verlassene industriegelände o.ä.
the best thing about getting lost is what you find along the way

Ph0xEn

Fortgeschrittener

  • »Ph0xEn« ist männlich

Beiträge: 123

Wohnort: Landau

Beruf: Webentwickler

Firma: http://www.notemedia.de

Skills: Profi

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 3. November 2010, 19:26

Wie man hier in diesem Thread sieht, hat jeder seine ganz persönlich Erfahrung gemacht. Ich persönlich habe auch für manche Bilder die mir so im Kopf herum schwirren noch nicht die richtigen Modelle gefunden, aber ich setze mich da überhaupt nicht unter Druck sondern warte einfach bis mir was richtiges über den Weg läuft. Zur Modelkartei selbst kann ich nichts sagen, da ich diese nicht wirklich nutze, ich hab mich dort nur mal angemeldet. Aber ich denke das Bild der Modelkartei spiegelt sich alleine im Internet sehr gut wieder. Die einen mögen sie, die anderen nicht.

Gruß Philipp :thumbsup:

Ähnliche Themen