Du bist nicht angemeldet.

Anzeige

Angraphics

Fortgeschrittener

  • »Angraphics« ist männlich
  • »Angraphics« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 129

Wohnort: Hamburg

Beruf: Freelancer

Skills: Anfänger

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 11. August 2011, 19:29

MPLY goes crazy

Moinsen. Mhmm irgendwie bin ich total unmotiviert in den letzten Tagen. Liegt wohl daran das ich an meinen Ideen die ich eigentlich umsetzen möchte nicht arbeiten kann.... Man sieht es teils an meienr neuen Arbeit! Hoffe trotzdem es kommt gut an da es für ein wichtiges Projekt ist. ( Leider muss ich hier noch mit der Farbe etc arbeiten da es zum Mply Konzept gehört)

Wie imemr sind Appreciate This klicks gern gesehen!

Lg

http://www.behance.net/gallery/MPLY-goes-crazy/1945335


Mick

Anfänger

  • »Mick« ist männlich

Beiträge: 2

Wohnort: Mörfelden

Skills: Anfänger

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 19. August 2011, 15:55

Es lebe die Kunst und der Surreallismus.
Hey Angraphics;

Wo es Licht gibt, gibt es auch Schatten und es gibt immer einen Idioten der diesen Schatten auch noch verstärkt.
In diesem Fall, bin ich es.
Es gibt keinen Zweifel daran, dass deine Arbeit erste Sahne aussieht.
Und mit Sicherheit, bin ich nicht in der Lage sie so zu erstellen, aus physischer Sichtweise.
Doch bin ich in der Lage zu interpretieren.
Und bei meiner Interpretation, haben mich drei Sachen sofort gestört.
Sie haben mich so gestört, dass die Interpretation zum erliegen kam.

Der Hintergrund:
Er ist für mich zu real, um sich harmonisch in die Gedankenwelt der Dame einzufügen.
Auch wenn in dieser Thematik alles erlaubt ist, gibt es immer eine rote Linie, auch in den Träumen.
Die drachenartige Geometrie in der Mitte, hat eine zu große Aufmerksamkeit und warum sie störend ist, erklärt sich in den folgenden Bemerkungen.
Dieses Teil, was sich über der Frau entwickelt, entspricht nicht der Philosophie des Inhaltes.

Mit Sicherheit fragst du dich wer ich bin, da doch alles möglich ist.

Doch es gibt ein Charakteristikum, es ist der rote Faden, welcher sich durch alles webt.
Die transparenten Anteile werden interpretiert, doch die harte Form der Geometrie findet keinen Anschluss .
Auch wenn du dadurch eine Überleitung zum Hintergrund erreichen möchtest, ist es nicht gelungen.

Dieser Sack über der Frau, hat seine Form, da sich eine Blase entwickelt.
Es entsteht eine gewisse Logik, die aber nicht harmonisch ist.
Dem entgegen steht die Philosophie.
Eine Frau, die sich in bewegenden, wallenden Formen, dem Eigentlichen ergibt. Was ja auch durch den Stoff ausgedrückt wird, will und wird diese Situation erleben.
Sie ergibt sich dieser Situation, warum diese Blase?
Weil es schön war sie zu gestalten?

Es ist ein Ablegen, eine Befreiung, ein Untergang, oder Neubeginn.
Deswegen auch die Mangel am Hintergrund.
Ein Neubeginn, gleich gewollt oder ungewollt, hat etwas mit einer Vorstellung zu tun.
Sei es schwarz oder weiß, doch sind es keine realen Bilder.

Du hast die weibliche Philosophie in den Vordergrund gestellt, dann denke auch so.

Der Kontrast liegt hier in der Idee und folgt dem Wunsch, nicht dem plakativen.


Wenn jemand, den ich nicht kenne, so etwas Beeindruckendes gestaltet!
Gehe ich davon aus, dass er einen gewissen Geist besitzt.
Und so hoffe ich, dass meine Worte in die richtigen Kanäle geleitet wurden.
Wenn nicht, dann bin ich eben nur der Idiot.

Ich bin sehr begeistert von deinen Bildern.

Mick

Angraphics

Fortgeschrittener

  • »Angraphics« ist männlich
  • »Angraphics« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 129

Wohnort: Hamburg

Beruf: Freelancer

Skills: Anfänger

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 21. August 2011, 04:20

Es lebe die Kunst und der Surreallismus.
Hey Angraphics;

Wo es Licht gibt, gibt es auch Schatten und es gibt immer einen Idioten der diesen Schatten auch noch verstärkt.
In diesem Fall, bin ich es.
Es gibt keinen Zweifel daran, dass deine Arbeit erste Sahne aussieht.
Und mit Sicherheit, bin ich nicht in der Lage sie so zu erstellen, aus physischer Sichtweise.
Doch bin ich in der Lage zu interpretieren.
Und bei meiner Interpretation, haben mich drei Sachen sofort gestört.
Sie haben mich so gestört, dass die Interpretation zum erliegen kam.

Der Hintergrund:
Er ist für mich zu real, um sich harmonisch in die Gedankenwelt der Dame einzufügen.
Auch wenn in dieser Thematik alles erlaubt ist, gibt es immer eine rote Linie, auch in den Träumen.
Die drachenartige Geometrie in der Mitte, hat eine zu große Aufmerksamkeit und warum sie störend ist, erklärt sich in den folgenden Bemerkungen.
Dieses Teil, was sich über der Frau entwickelt, entspricht nicht der Philosophie des Inhaltes.

Mit Sicherheit fragst du dich wer ich bin, da doch alles möglich ist.

Doch es gibt ein Charakteristikum, es ist der rote Faden, welcher sich durch alles webt.
Die transparenten Anteile werden interpretiert, doch die harte Form der Geometrie findet keinen Anschluss .
Auch wenn du dadurch eine Überleitung zum Hintergrund erreichen möchtest, ist es nicht gelungen.

Dieser Sack über der Frau, hat seine Form, da sich eine Blase entwickelt.
Es entsteht eine gewisse Logik, die aber nicht harmonisch ist.
Dem entgegen steht die Philosophie.
Eine Frau, die sich in bewegenden, wallenden Formen, dem Eigentlichen ergibt. Was ja auch durch den Stoff ausgedrückt wird, will und wird diese Situation erleben.
Sie ergibt sich dieser Situation, warum diese Blase?
Weil es schön war sie zu gestalten?

Es ist ein Ablegen, eine Befreiung, ein Untergang, oder Neubeginn.
Deswegen auch die Mangel am Hintergrund.
Ein Neubeginn, gleich gewollt oder ungewollt, hat etwas mit einer Vorstellung zu tun.
Sei es schwarz oder weiß, doch sind es keine realen Bilder.

Du hast die weibliche Philosophie in den Vordergrund gestellt, dann denke auch so.

Der Kontrast liegt hier in der Idee und folgt dem Wunsch, nicht dem plakativen.


Wenn jemand, den ich nicht kenne, so etwas Beeindruckendes gestaltet!
Gehe ich davon aus, dass er einen gewissen Geist besitzt.
Und so hoffe ich, dass meine Worte in die richtigen Kanäle geleitet wurden.
Wenn nicht, dann bin ich eben nur der Idiot.

Ich bin sehr begeistert von deinen Bildern.

Mick

Sehr vielen Dank! Schön auch mal ein so detailiertes Kommentar zu kriegen!

Angraphics

Fortgeschrittener

  • »Angraphics« ist männlich
  • »Angraphics« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 129

Wohnort: Hamburg

Beruf: Freelancer

Skills: Anfänger

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 21. August 2011, 21:14

Hey ho. Hab übrigens etwas neues. Hoffe ihr mögt es :)

Wäre geil heir wieder solch ein cooles Kommentar zu kriegen haha
http://www.behance.net/gallery/Another-One/1959271