Du bist nicht angemeldet.

Anzeige

1

Donnerstag, 7. April 2011, 19:03

Am Totensonntag hörten sie aus Gottes Acker diese Melodie.....

Ja eine Freundin von mir & Ich hatten einen Shooting zum Thema "Spieluhr". Das ist ein Song von Rammstein. Ich fand die Shootingergebnisse an sich etwas fad und habe versucht mit etwas Nachbearbeitung mehr rauszuholen.
Hier das Ergebnis :


admin

Administrator

  • »admin« ist männlich

Beiträge: 1 754

Wohnort: Bad Honnef

Beruf: Webentwickler Webdesigner

Firma: Sonic Media Verlag

Skills: Anfänger

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 7. April 2011, 19:53

Geile Arbeit..... :)
Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten…

Acid.Drop

Meister

  • »Acid.Drop« ist männlich

Beiträge: 1 034

Wohnort: Altdorf

Beruf: Freelancer

Skills: Fortgeschrittener

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 7. April 2011, 22:01

Das Bild is vom Motiv her achon sehr interessant, technisch fallen halt einige kleinigkeiten aus dem Rahmen.
ich persönlich würde dir vorschlagen dich etwas konzentierter mit dem Freistellen zu beschäftigen.... gibt an ein paar Kanten einige unschöne Bereiche... so z.B. des Modells linkes Bein scharf abgehackt, weißt dann aber eineige Deckkraftprobleme auf. ganz besonders aber ist die Kontur der Haare an der Oberseite des Kopfes viel zu klatt und hart. Haare sind auch schwirig und wenn du da noch etwas ungeübt bist sind brushes und smudge imho die besten Freunde die man haben kann;)

Gibt zwar noch einige andere kleine macken, allerdings verschmerzbar, besonders das Freistellen istaber ein enorm wichtiger Faktor für eine glaubhaften und realistischen Umsetzung...

Ich für meinen Teil bin allerdings schon sehr gespannt auf mehr, scheinst einen ungewöhnlichen Style zu haben, da gibt sicher noch einige tolle Arbeiten:D

lg
Acid

p.s.
Ach ja, ab in die Galerie damit!^^
facebook | ...

4

Donnerstag, 7. April 2011, 22:22

Hey vielen Dank für die schnelle Rückmeldung&Kritik.
Mit dem Freistellen hast du aufjedenfall recht. Gibts da vielleicht irgendwelche Tipps&Tricks zum Verbessern?
Hab noch nicht nachgeschaut ^^
Mein Problem dabei ist hauptsächlich, dass ich ziemlich ungeduldig bin und dadurch schnell mal über sowas hinweggehe ... aber werd versuchen daran zu arbeiten und ordentlicher vorzugehen. Auch wenn mich das grade bei Haaren waaahnsinnig macht :D
Ich lads mal in die Galerie :)

Acid.Drop

Meister

  • »Acid.Drop« ist männlich

Beiträge: 1 034

Wohnort: Altdorf

Beruf: Freelancer

Skills: Fortgeschrittener

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 7. April 2011, 22:39

Mit Tipps und Tricks zum Freistellen könnte man mehrere Bücher füllen... das ist eine Sache des persönlichen Geschmacks, der eignen Arbeitsweise und vor allem des eigenen Könnens.
Das Pen Tool nutzen ist immer schon der erste Ansatz, da dieses Werkzeug als einziges auch Pixel "zerschneiden" kann... darüber hinaus heißt es dann aber einfach, ausprobieren.
Einige arbeiten mit pinseln, einige nutzen Kante verbessern o.a. gimmicks, wieder andere, so auch ich, nutzen lieber Alphakanäle.

Würde dir da gerne DEN Tipp geben, aber das gibt es leider nicht...freistellen lernt man nur durch freistellen;)
Generel kann man aber sagen, oft sieht eine Rasiermesser Scharfe kante unrealistisch aus, so dass eine weiche Auswahlkante manchmal ganz hilfreich sein kann... is aber auch nicht immer so*g*

daher... learning by doing:D

lg
Acid
facebook | ...

Ähnliche Themen